Einstreu-Pellets

für Pferdeboxen und als Tiereinstreu

Einstreu-Pellets bilden eine ideale Spänematratze in Pferdeboxen. Sie bilden ein elastisches und dennoch festes Boxenbett und bieten so Ihrem Pferd einen gelenkschonenend und rutschfesten Untergrund. Holzpellets sind staubarm und bieten auch gerade Pferden mit Atemwegserkrankungen ein angenehmes Boxenklima. Unterstützt wird dieses auch durch die positive Eigenschaft Ammoniak zu binden.

Der natürliche Bodenbelag ist pflegeleicht: Pferdeäpfel lassen sich leicht absammeln und feuchte Stellen leicht entnehmen.

Gebinde

  Einheit Palette Eigenschaften und Verwendung Holzart
Einstreu-Pellets 14 kg / Sack 66 Sack / Palette
(924 kg/Palette)
ideal als Tiereinstreu / für Pferdeboxen; elastisch & rutschfest Kiefer/Fichte
(Weichholz)
         

Anwendungshinweise

1. Grundeinstreu

Als Grundeinstreu empfehlen wir ca. 1 Sack/qm. Sie können damit eine ca. 5-7 cm starke Spänematratze erzielen und bieten so Ihrem Pferd ein komfortables Boxenbett.

2. Anfeuchten der Pellets

Feuchten Sie die Einstreu-Pellets vor oder nach dem Ausbringen mit Wasser an. Die Pellets quellen hierdurch auf, dieses beschleunigt das Bilden einer Spänematratze. Nach dem Anfeuchten verteilen Sie die aufgequollene Einstreu zu einer ca. 5-7 cm starken Spänematratze.

3. Pflege & Abforken

Zur Pflege des Boxenbettes brauchen Sie in den Folgewochen nur die Pferdeäpfel abforken und nasse Stellen zu entnehmen. Je nach Bedarf streuen Sie nach. Pro Woche reichen etwa 1-2 Säcke zum Nachstreuen aus.